News‎ > ‎

TC Schenefeld erfolgreich bei Winter-Mini-KM 2012

veröffentlicht um 14.03.2012, 04:49 von Kai Mohr   [ aktualisiert: 16.03.2012, 10:11 ]
Bericht von Thomas Fölster

Am Sonntag dem 11.03.12 fanden die Kreismeisterschaften minicup(Kleinfeld) für die Jahrgänge 2002 und jünger in Hohenlockstedt statt.
In der Konkurrenz  Jungen 2003 starteten für den TC Schenefeld Miguel Cabrera-Palaccios und Niklas Reitz . In einer packenden 5er-Gruppe belegte Niklas mit ausgeglichener Bilanz von zwei Siegen und zwei Niederlagen den dritten Platz,dabei verlor er eines der Matches hauchdünn mit 10:11 Punkten.Miguel sammelte seine erste Turniererfahrung und verfehlte seinen ersten Sieg nur knapp mit 10:11.
Bei den Mädchen 2004 und jünger war der TC Schenefeld mit zwei Spielerinnen vertreten.Jana-Marie Junge und Levke Huuck.Für beide war es das erste Turnier und auch hier wurde eine 5erGruppe ausgespielt.Beide hatten eine Bilanz von 2:2 Siegen.Aufgrund der Punktebilanz belegte Levke den zweiten Gruppenplatz und Jana Platz 4.Levke erreichte durch ihre Gruppenplazierung das Endspiel,welches sie gegen die überragende Siegerin Tessa Brockmann vom TSV Oldendorf verlor.
Herausragende Ergebnisse wurden bei den Jungen 2002 erzielt.Hier war die grösste Teilnehmerzahl mit 12 Spielern angemeldet.Für den TC Schenefeld gingen Simon Leon Schulz,Hakon Sievers,Malte Boie,Mattis Komoß,Elias Soldner ins Rennen.Die Konkurrenz wurde in drei 4er-Gruppen aufgeteilt.Die drei Gruppensieger und der beste Gruppenzweite qualifizierten sich fürs Halbfinale.Hakon wurde in seiner Gruppe A mit einem Sieg dritter,wobei er das Vereinsduell mit Simon nur knapp mit 5:7 im dritten Satz verlor.Simon qualifizierte sich mit zwei weiteren Siegen als Gruppensieger A für das Halbfinale.In der Gruppe B spielte Malte hervorragendes Tennis und stand am Ende mit drei Siegen ohne Satzverlust als Gruppensieger fest und erreichte ebenfalls das Halbfinale.In der Gruppe C verbuchten Elias und Mattis jeweils zwei Siege,somit kam es im direktem Duell unter Vereins-und Trainingskollegen zum Kampf der Titanen um den Gruppensieg.
Elias behielt mit 7:6 und 7:6 das glücklichere Ende für sich und zog dadurch direkt ins Halbfinale ein. Mattis konnte sich Hoffnung machen auf den letzten Halbfinalplatz.Und tätsächlich nach Auswertung aller Ergebnisse stand Mattis als bester Zweiter ebenfalls im Halbfinale.Damit kam es in dieser Konkurrenz zum Halbfinale mit kompletter Schenefelder Beteiligung.Im ersten Halbfinale drehte Elias nach verlorenem ersten Satz die Partie gegen Simon noch und gewann im dritten Satz mit 7:3,Mattis machte es dann gleich noch spannender gegen Malte.Im dritten Satz musste der letzte Punkt beim Stande von 6:6 entscheiden,das Glück und die Nerven pendelten zu Gunsten von Mattis,der den letzten Punkt machte und damit Endspielgegner von Elias wurde.Simon setzte sich im Spiel um Platz 3 mit 7:5 und 7:5 gegen Malte durch,im Endspiel ging es wieder über drei Sätze.Wie in der Gruppenpartie behielt am Ende Elias gegen Mattis die Oberhand und gewann den entscheidenen Satz mit 7:5 und wurde damit Kreismeister
Der TC Schenefeld bedankt sich bei allen Teilnehmern und dem Organisationsteam um Dieter und Renate Wede. Ein Glückwunsch vom gesamtem Jugendteam für das erfolgreiche Abschneiden.

Comments